News

Zertifikat Best Paper

Erster Preis der Best Paper Session der CURAC 2014

20.09.2014

Mit dem Beitrag zur „Prozesssteuerung im Operationssaal“ hat das IRDC den Ersten Preis der Best Paper Session der Deutschen Gesellschaft für Computer- und Roboterassistierte Chirurgie (CURAC) gewonnen.
In einer Auswahl der am besten begutachteten Einreichungen setzte sich die Arbeit im Wettbewerb mit zahlreichen anderen Innovationen im und um den OP-Saal herum durch. Durch die neu entwickelte Software wird dem Operateur das chirurgische Handbuch während der Operation präsentiert. Durch den Einsatz an inzwischen mehr als 3.500 Patienten konnte gezeigt werden, dass dadurch die Prozesstreue und Ergebnisqualität v.a. für Operationen am Mittelohr und den Nasennebenhöhlen steigen kann. Die Vielfalt der eingesetzten Instrumente kann eingeschränkt werden und die benötigte Operationszeit wird weniger variabel. „Chirurgische Operationen sind immer noch zu sehr von störenden äußeren Einflüssen abhängig. Es gibt große Unterschiede zwischen den einzelnen Kliniken, zwischen den individuellen Operateuren, sogar zwischen dem Zeitpunkt, an dem eine Operation durchgeführt wird. Das Verfahren der Procedure Point Navigation kann Operationen sicherer und vorhersagbarer machen, ohne die notwendige Flexibilität und teilweise instinktive Komponente des Operateurs einzuschränken“, kommentiert Prof. Gero Strauss als Leiter des klinischen Einsatzes die Software.

Der „Surgical Procedure Manager“ ist eine Entwicklung, die durch die Partner Mednovo (Berlin), Surgical Process Institute (Leipzig), Karl Storz (Tuttlingen) unterstützt und umgesetzt wird. Grundlagen für die Prozesssteuerung entstanden am ICCAS der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig. Heute kommt das System neben der HNO-Chirurgie bereits in anderen Disziplinen wie der Implantologie und Orthopädie zum Einsatz. Vor allem größere Kliniken versprechen sich dadurch Vorteile beim Umsetzen interner Leitlinien, der Dokumentation und der schnelleren Verbreitung von neuem Wissen.

Das IRDC ist eine Entwicklungseinrichtung für das chirurgische Cockpit OR1 und Partner der ACQUA Klinik, die den OR1 seit 2009 einsetzt und weiterentwickelt.

zurück zur Übersicht